Hot Topics

Münzgeld einzahlen und sparen – Projekt Kleinsparer 2016

Münzegeld sparen und anlegen
Werbung

Es nervt einfach nur noch! Egal wie man im Geschäft bar bezahlt, man hat immer zu viele Münzen in der Geldbörse. Ich schütte mehrmals in der Woche mein Kleingeld aus meinem Portmonee und sammel es in der ganzen Wohnung. Es liegt quasi überall Geld in der Wohnung.

Eigentlich könnte man sagen, ich bin der Dagobert Duck aus Berlin, leider sind es nur Cent-Beträge und darin schwimmen kann ich auch nicht 🙂 . Was mach ich mit meinem Wechselgeld? Münzgeld einzahlen und sparen!

Im Laufe der ersten Woche habe ich mir weitere Gedanken über das Sparen gemacht. Man liest ja ziemlich oft, dass viele Menschen kein Geld zum sparen haben. Ich bin der Ansicht, dass wirklich jeder irgendwie Vermögen aufbauen kann.

Egal wie, man muss sparen! Wer früh anfängt hat im Alter mehr, also mach dir Gedanken. Überarbeite noch einmal deine Ausgaben und lese meinen Beitrag Die Spartipps 2016 – vom Anfänger zum Sparfuchs.

Im folgendem Beitrag möchte ich dir ein paar Strategien und Tipps für das Sparen geben. Mein Augenmerk liegt hier insbesondere, wie im Titel beschrieben, Münzgeld einzahlen und sparen.




Werbung

Was tun mit Münzgeld?

Kleingeldinventur der Geldbörse – Münzgeld sammeln

Geldbörse

ptra / Pixabay

Da ich mal wieder, wie soll es auch anders sein, Probleme mit der Anmeldung meines Internetanbieters hatte, kam mir Anfang Januar die Idee. Wie wäre es jede Woche das Geld zu sammeln?

Ich sammel jetzt jede Woche mein Kleingeld in einer Brotdose.

Die Idee:

Sammel jede Woche dein Münzgeld in einem Behälter deiner Wahl. Du musst dir nicht unbedingt eine Spardose kaufen, wir wollen schließlich kein Geld ausgeben.

Am Anfang ist es vielleicht lächerlich auf diese Weise zu sparen aber wer sich keine höhere oder feste Sparrate leisten kann, fängt eben klein an.

Nach einer Woche sind es vielleicht 4,20 € und nach vier Wochen (ca einem Monat) 13-17 Euro. Geht man davon aus das dieser Betrag jeden Monat zustande kommt, hat man in einem Jahr ca 156-204 € gespart.

Probiere es einfach mal aus und sammel jede Woche dein Wechselgeld.

Werbung

Der 1-Tag-Sparer 

Jetzt wird es interessant für dein Sparkonto, es bekommt eine weitere spannende Sparrate (Tipps für dein Sparkonto). 

Du entscheidest selbst welchen Betrag du täglich zur Seite legst. Wichtig: Jeden Tag muss der Betrag identisch sein! Sei clever und fange erstmal klein an. Kannst du zum Beispiel jeden Tag 5 € sparen? Ich leider nicht!

Seit Anfang Januar lege ich nun jeden Tag 1 € in meine Brotdose. Ich kann garantieren das ich jeden Tag diesen einen Euro entbehren kann.

Beispielrechnung:

0,50 € x 30 Tage =15 € x 12 Monate = 180 €

1,00 € x 30 Tage =30 € x 12 Monate =360 €

1,50 € x 30 Tage = 45 € x 12 Monate = 540 €

Wie du in meiner Beispielrechnung sehen kannst, verschafft dir der 1-Tag-Sparer einen ordentlichen Sparbetrag. Lege dir einen täglichen Betrag fest, den du wirklich nicht brauchst. Monatlich kannst du individuell neu planen.

Ich denke mal in der Weihnachtszeit kommt man eher weniger zum sparen.

Münzgeld sparen

Negativespace / Pixabay

 Fazit

„Kleinvieh macht auch Mist“! Das Sprichwort passt perfekt zu diesem Beitrag. Dieses Konzept zum sparen läuft bei mir erst seit Anfang diesen Jahres. Auf diese Weise spare ich jeden Monat.

Egal wie viel man im Monat zur Verfügung hat, jeder kann mit meinen Tipps sparen. Vor allem durch den 1-Tag-Sparer, lässt sich monatlich effektiv Vermögen aufbauen.

Suche nicht mehr nach Ausreden und vervielfältige dein Geld. Münzgeld einzahlen und direkt bei guten Zinsen sparen.

Projekt Kleinsparer 2016

Mein Ziel ist es dieses Jahr nebenbei 3000 € zu sparen, mit einfachen Mitteln. Ich werde meinen Traffic Bericht erweitern und monatlich über meine Sparrate berichten. Dazu nutze ich meinen Haushalt und Tipps zum sparen im Alltag.

Desweiteren teste ich zur Zeit erfolgreich die Konzepte des 1-Tag-Sparers und die Kleingeldinventur des Geldbeutels. Gleichzeitig habe ich mir einen festen Sparbetrag, direkt von meinem Gehalt, per Dauerauftrag eingerichtet.

In meiner Freizeit beschäftige ich mich sehr erfolgreich mit dem Thema Rohstoffe. Edelmetalle sind eine Alternative zum Sparkonto. Bereits mit kleinen Investitionen kann man Edelmetalle erwerben.

Viele „Kleinsparer“ denken immer noch, dass in Gold und Silber nur die „Reichen“ investieren dürfen. Lese mehr, Silbermünzen als Krisenvorsorge? – Vermögen sicher aufbauen.

Vorschau Kleinsparer 2016

Ausgaben:

Fixkosten etc.

Sparrate:

  • Fester Sparbetrag:
  • Kleingeldinventur:
  • 1-Tag-Sparer:

Investition in Rohstoffe

Einkaufswert: / Rohstoffwert

Einnahmen vermögensaufbau-online.de – Ich zeige euch was ich mit meiner Webseite verdiene. 


Du willst keinen Beitrag verpassen? Melde dich für meinen Newsletter an*

Werbung

4 Kommentare zu "Münzgeld einzahlen und sparen – Projekt Kleinsparer 2016"

  1. Das nenne ich mal ein nützlichen Bericht. Ich habe das Projekt gestartet. Ich habe nicht nur meine Geldbörse geplündert , sondern auch meine Jacken- und Hosentaschen durchsucht und siehe da schon 14 Euro sind jetzt in meinem Sparschwein. Es macht sehr viel Spaß und tatsächlich muss ich mich jetzt bremsen, damit ich noch ein paar Eurostücken und Münzen in der Geldbörse habe. Vielen Dank

  2. Hey Hey das sind ja mal tolle und einfache Tipps, finde ich gut da an sie selber leicht zu Hause und im Alltag umsetzen kann. Da ich dieses Problem auch immer habe und mir das nie so aufgefallen ist das man sein Kleingeld auch so anlegen kann und dann auch noch mit der Zeit solche Sparsummen dabei rauskommen hätte ich nie gedacht. Danke für die Tollen Tipps werde sie auch weiterhin versuchen umzusetzen, über weitere Ideen freue ich mich natürlich auch und werde weiter aktuell deinen Blogg verfolgen. MFG S

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*