Hot Topics

Wie du schnell und einfach Geld sparen kannst – Tipps für deinen Alltag

sparen
Werbung

Der Dezember war für mich einer der stressigsten Monate in meinem Leben. Beruflich hat sich einiges in unserer Firma getan und der Umzug raubte mir den letzten Nerv. Streichen, malern und jeden Tag zwischen 2 Wohnungen pendeln.

Ich glaube jeder kennt das. Durch die doppelte finanzielle Belastung, für 2 Wohnungen, bekommt man erstmal einen Überblick über seine Fixkosten und vor allem über seine sinnlosen Ausgaben.

Ich habe im Dezember komplett meine Übersicht über meine Ausgaben verloren, so etwas ist mir noch nie passiert. Jeden Tag ein Kaffee und an jeder Ecke gibt es einen Bäcker, ein Loch ohne Boden für jeden Geldbeutel 🙂 .

In meinem heutigen Artikel möchte ich dir zeigen, wie du im Alltag Geld sparen kannst und wo versteckte Sparbeträge im Haushalt schlummern.




Werbung

Warum Flaschenpfand?

0.25 Cent Pfand pro Flasche klingt vielleicht nicht viel aber auf einen Monat gerechnet, pauschal 30 Tage, kommt ein kleiner Sparbetrag zusammen. In meinem Beispiel rechne ich mit dem Pfand von einer einfachen Wasserflasche.

1,5 Flaschen Wasser sollte für eine einzelne Person am Tag reichen. Ok, bevor die ersten Einwende für meine Rechnung kommen in Bezug auf Flüssigkeitsmenge für einen Erwachsenen, Kaffee, Tee und weitere Getränke beziehe ich in meine Rechnung nicht mit ein.

Hier geht es nur um den Pfand !

Beispiel:

0,25 Cent x 1,5 Flaschen Wasser x 30 Tage = 11,25 €

11,25 € Sparbetrag, die du jeden Monat investieren könntest.

Geld sparen

Alexas_Fotos / Pixabay

Coffee to go und sein „zuckersüßer“ Freund

Ich gehe regelmäßig zu meinem Lieblingsbäcker um die Ecke. Es duftet jeden Morgen nach frischem Kaffee und die Theke ist überfüllt mit feinsten Waren. Wöchentlich kommen schnell einige Euros an Ausgaben zusammen, die nicht sein müssten.

„Der Mensch verlernt langsam das Kochen“, habe ich diese Woche gelesen.

Wo kann man Geld sparen im Haushalt?

Es ist einfach zur Gewohnheit geworden sich schnell mal etwas zu kaufen, anstatt sich selbst zu verpflegen.

In meiner Beispielrechnung gehe ich von 20 Tagen aus, eine Arbeitswoche mit 5 Tagen und 4 Wochen im Monat. Die Kosten für einen einfachen Kaffee to go belaufen sich auf 1,50 €, bei meinem Bäcker.

Für seinen „zuckersüßen Freund“ kalkuliere ich 2 € ein, Baguette, Kuchen und Co.

Beispiel:

Coffee to go

 1,50 € x 20 Tage = 30 €

„zuckersüßer Freund“

2 € x 20 Tage = 40 €

Auf 70 € belaufen sich die Kosten in meinem Beispiel. Jeden Tag sind das 3,50 € und das nur für Frühstück. Je nachdem was man für einen Beruf hat, benötigt man mehr als nur eine Mahlzeit am Tag.

Kümmer dich selbst um deine Verpflegung! 

Schnittchen oder Brötchen schmieren mit gutem Aufschnitt und vielleicht noch mit ein paar Gurken und Tomaten belegen. Koche dir eine Mahlzeit für mehrere Tage, wenn du sie auf Arbeit erwärmen kannst.

Du stehst auf Salat? Probiere täglich neue Zusammenstellungen, überzeuge deine Geschmacksnerven 🙂 .

Fitnessstudio – wann war dein letzer Besuch?

Gerade im neuen Jahr kommen die guten Vorsätze, Sport ist für jeden eigentlich immer dabei. Ich gehe regelmäßig in mein Fitnessstudio und betreibe Kraft- und Ausdauertraining und zwar, das ganze Jahr über.

Bei meiner besseren Hälfte hat sich herausgestellt, dass Sie 2 Mitgliedschaften hat und nicht eine nutzt. Der Gedanke dahinter war einmal, direkt in der Arbeitspause in das Studio gegenüber zugehen.

Natürlich sollte dafür das Abo für Studio 1 gekündigt werden.

Erst durch unseren Umzug haben wir die doppelte Mitgliedschaft bemerkt und endlich die Kündigung aufgesetzt. Das sind immerhin 39 € im Monat, die man sinnvoll investieren kann.

Jetzt bist du an der Reihe? Nutzt du deine Mitgliedschaft für dein Studio? Vielleicht gehst du ja lieber draußen deinen sportlichen Aktivitäten nach. Joggen, Fußball oder Sportverein, dafür brauchst du kein Fitnessstudio.


Mit Bargeld den Überblick behalten

Die EC-Karte hat unseren Alltag erheblich vereinfacht. Hier und da auf die schnelle mit Karte bezahlen, nicht erst zur Bank und kein nerviges Wechselgeld. Doch durch den Vorteil der EC-Karte verliert man auch schnell den Überblick über seine Finanzen.

Erst am Monatsende sieht man die gesamten Ausgaben auf dem Kontoauszug und kommt ins Grübeln. Musste das denn sein? Brauchte ich Artikel „XY“ überhaupt? In den letzten Wochen war ich öfters mal im Dispokredit, konnte es immer ausgleichen aber die Zinsen dafür muss ich trotzdem zahlen.

Unsere Eltern kamen früher auch ohne Karten aus und haben es auch überlebt. Mach den Test und zahle sämtliche Einkäufe mit Bargeld. Wenn du erstmal siehst, wie schnell du dein Geld ausgibst, wirst du über deine Ausgaben nachdenken.

Geld was ich nicht habe, kann ich auch nicht ausgeben!




Werbung

Zigaretten – das Ewige hin und her

Ich möchte in diesem Abschnitt gar nicht darüber sprechen, wie gefährlich der Zigarettenkonsum für die Gesundheit ist, sonst könnte ich wohl ewig schreiben. Mir geht es lediglich um die Ausgaben der teuren Sucht 😉 .

Persönlich habe ich vor ein paar Jahren mit dem Rauchen aufgehört, jeder muss das selbst für sich entscheiden. Ich nehme mir einfach mal das Recht heraus und schreibe über die hohen Kosten des Rauchens.

Für meine Beispielrechnung gehe ich von einer Packung am Tag aus. Preislich lege ich 5,50 € pro Zigarettenschachtel fest. Jetzt könnten man natürlich sagen: „In Polen sind die Kippen aber günstiger“!

Nimm bitte deinen Schachtelpreis aus Polen und rechne einmal durch, sieh was jeden Monat in Luft aufgeht.

Beispiel:

5,50 € pro Packung x 30 Tage = 165 €

Ca 165 € gehen jeden Monat in Rauch auf. Natürlich gibt es auch Raucher die keine Schachtel am Tag schaffen. In meinem Beispiel möchte ich dir nur zeigen, was für Ausgaben ca jeden Monat besser investiert werden könnten.

Fazit:

Würde ich alle Ausgaben heute addieren, hätte ich einen lukrativen Sparbetrag. Geld das ich jeden Monat gewinnbringend anlegen könnte.

Ausgaben im Überblick / eventueller Sparbetrag im Überblick:

  • 11,25 € Pfandgeld
  • 70 € Coffee to go + „zuckersüßer Freund“

  • 39 € Fitnessstudio

120,25 € kommen in meinem Beispiel für Ausgaben / Sparbetrag, für den Nichraucher, zusammen.

  • 165 € Zigaretten

Der Raucher würde auf einen Betrag von ca 285,25 € kommen.

Mit meinem Beitrag wollte ich euch nur mal vor Augen halten, wie schnell man sein Geld ausgibt. Manchmal sinnlos für Waren zahlt, nur weil man selbst zu bequem geworden ist. 

Ich freue mich auf eure Tipps und Erfahrungen.

( *=Affiliate Links / Bilder-Quelle: Amazon-Partnerprogramm)

Werbung

Kommentar hinterlassen zu "Wie du schnell und einfach Geld sparen kannst – Tipps für deinen Alltag"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*