Hot Topics

Online Geld verdienen als Blogger – 5 Tipps

Online Geld verdienengeralt / Pixabay
Werbung
belboon Partnerprogramm-Netzwerk

Werbung

Du startest gerade deinen eigenen Blog, steckst mitten in der Planung? Oder stellst du dir die Frage, „Kann man online Geld verdienen als Blogger“?

Ich möchte dir heute 5 Tipps mit auf deinen Weg geben, wie du mit deinem Blog oder deiner eigenen Webseite online Geld verdienen kannst.

Die von mir vorgestellten Möglichkeiten sind natürlich nur Vorschläge.

Ich probiere vorher alle Wege aus und entscheide mich dann für den richtigen Anbieter oder das richtige Netzwerk.

#1. Werbefläche auf dem eigenen Blog verkaufen

Verkaufe Werbeflächen oder Bannerplätze auf deiner Webseite oder deinem Blog. Hier hast du viele Möglichkeiten für deine Preispolitik.

Beliebte Werbeflächen sind zum Beispiel in deiner Sidebar, unter jedem Artikel oder in deinem Header. Die Kosten für Buchungen hängen natürlich von den Besucherzahlen deiner Webseite ab.

Mit 300 Aufrufen im Monat, kannst du keine 50 € Miete im Monat verlangen. Bleibe bei deiner Preispolitik realistisch.

Tipp: Du kannst auch auf meiner Webseite für deine Webseite, Partnerprogramm oder Kurs werben. Hier erfährst weitere Details.

#2. Google Adsense

Das wohl bekannteste Werbenetzwerk ist Google Adsense

Hier kannst du problemlos verschiedene Banner, Werbeflächen und Textlinks in deine Beiträge mit einbauen. Google schalten dann die passenden Werbeanzeigen zu deinem Content.

Auf deinem Blog dreht sich alles um das große Thema Geld? Dann werden zum Beispiel Anzeigen über Sparkassen, Rechtsanwälte und Vermögensaufbau in deinen Werbeflächen erscheinen.

Du kannst im Menü auch selbst bestimmen, was für Werbeanzeigen geschaltet werden sollen.

Geld bekommst du, wenn deine Leser auf deine Werbeanzeigen klicken. Du verdienst also passiv Geld mit deiner Seite. Monatlich solltest du Optimierungen vornehmen, um deine Werbeflächen besser zu platzieren.

Die Auszahlung kannst du erst ab 70 € beantragen.





Werbung

#3. Eigenes ebook schreiben

Ein ebook kann man wirklich überall lesen. Unterwegs auf dem Handy oder Tablet, ganz bequem auf der Couch oder abends im Bett.

Schreibe über dein Hobby, deine Interessen oder deine persönliche Erfolgsgeschichte. Dieses Fachbuch/ebook kannst du dann auf deiner Seite anbieten. Entweder kostenlos oder für einen kleinen Preis. Hier kommt wieder die richtige Preispolitik ins Spiel.

Wer kauft schon ein ebook auf einer unbekannten Webseite für 20 €?

Mit dem richtigen Preis erzielst du hier die ersten Einnahmen. Du investierst eigentlich nur deine Zeit!

Auf diesem Weg möchte ich dir das aktuelle ebook* von Philipp auf investmentamade.com empfehlen.

Hier wird der Leser zu seiner persönlichen Investment Strategie geführt. Hier geht es zum ebook*.

Online Geld verdienen

Fotownetrza / Pixabay

#4. Affiliate Marketing / Netzwerke

Beim Affiliate Marketing bist du quasi der Zwischenhändler zwischen 2 Personen und verdienst am Verkauf eines Produktes Geld. Vergleichbar ist es mit deinem Versicherungsvertreter, dieser bekommt auch eine Provision nach erfolgreichem Abschluss eines Vertrages.

Durch Affiliate Marketing kannst du sehr gutes Geld verdienen. Bereits mit einem Verkauf (Lead) sind hohe Einnahmen möglich.

Wo melde ich mich an?

Ich empfehle dir meine Kategorie Affiliate Marketing auf meiner Seite. Hier stelle ich dir seriöse Anbieter vor und gebe dir Tipps und Tricks.

Tipp: Recyclix.com* bietet dir ein interessantes Partnerprogramm. Hier verdienst du bis in die 4. Ebene. Die Anmeldung ist kostenlos und du bekommst einen Bonus von 20 €.

Vorteile auf einen Blick:

  • 20 € Anmeldebouns
  • kostenlose Anmeldung
  • 14 % Rendite nach 5 Wochen, auf deine Einzahlung
  • attraktives Partnerprogramm bis in die 4. Ebene, 10%, 3%, 2%, 1%

Werbung

Was hast du zu verlieren? Melde dich noch heute kostenlos an!*

#5. blogatus.com – Online Geld verdienen mit Texten

Auf blogatus.com* kannst du mit Beiträgen auf deinem Blog Geld verdienen. Bewerbe dich mit deinem Blog oder deiner Webseite auf themenrelevante Kampagnen.Trage dich mit deiner Seite auf dem Marktplatz ein, in der passenden Kategorie.

Bestimme selbst deinen Preis für einen Beitrag den du schreibst. Natürlich kannst du dir auf blogatus.com* auch Texte liefern lassen.

Auf diese Weise kommen Interessenten, Firmen und Werbetreibende auf dich zu, du kannst dich in aller Ruhe zurücklehnen.

Entscheide selbst, was für Aufträge du annehmen möchtest.

Auch dieser Anbieter bietet dir ein tolles Partnerprogramm an. Mit verschiedenen Bannern und Deeplinks kannst du erfolgreich auf deiner Seite Werbung schalten.

Fazit

Ich hoffe ich konnte dir heute ein paar Tipps für deine Seite näher beschreiben. Am Anfang sind es nur kleine Schritte aber JEDER kann Online Geld verdienen.


Du willst keinen Beitrag verpassen? Melde dich für meinen Newsletter an*

Werbung

2 Kommentare zu "Online Geld verdienen als Blogger – 5 Tipps"

  1. Hallo Christoph!

    Ich bin Fan vom Verkauf von eigenen Produkten als Monetarisierung. Auch Affiliate Marketing eignet sich sehr gut.

    Danke, dass du mein E-Book empfielst.

    MFG Philipp

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*



*