Hot Topics

New York – Eine unvergessliche Reise

New YorkBrooklyn Bridge
Werbung

Anfang September war es endlich soweit, ich flog mit Freunden eine Woche nach New York. Ich musste 9 Monate auf diese Reise warten aber das Warten hat sich gelohnt. Das Einzige was mich persönlich nervös machte, war die lange Flugdauer von 8,5 Stunden.

Einen Tag vor unserem Start kam dann die Nachricht, die kein Fluggast hören will, „Die Lufthansa streikt“. Diese Meldung war wie ein Schlag ins Gesicht. Das ganze Jahr über freut man sich auf diese einmalige Reise, witzelt mit Freunden über den Streik im Flugbereich und dann passiert es.

Wir waren die ersten im Reisebüro, nicht einmal unser Verkäufer wusste über diesen Streik bescheid. Brussels Airlines war dann unsere Rettung und der Flug startete 3 Stunden eher von Berlin Tegel.

Zwischenstopp war direkt in Brüssel, der Flughafen ist riesig. Nach 2 Stunden Aufenthalt ging es dann endlich los, 7, 5 Stunden in einem Flugzeug.  Die Panik vor dem Flug verschwand nach kürzester Zeit.

20150908_124555 20150908_101555 20150908_094859

20150915_191317

Der Service an Bord von Brussels Airlines war erstklassig. Jeder Fluggast hatte ein komplettes „Mediencenter“ vor sich in der Kopfstütze. Es gab die neusten Filme, Reportagen, Hörbücher und Serien, alles was man für einen langen Flug nach New York benötigt.

Es gab ein Hauptmenü, Putensteak mit Kartoffelbrei und einen italienischen Nudelsalat. Dazu Vorspeise und eine Biscuitnachspeise von der ich heute noch träume. Das war aber noch nicht alles! Zwischendurch gab es kleinere Snacks, Kaffee und Kuchen, alkoholische Getränke und nach ca 4 Stunden kam sogar der Eismann 🙂 .

Bei solch einem Angebot, hatten wir den Streik vom Vortag vergessen.

Ankunft John F. Kennedy International Airport New York

jfk

JFK

Nach 7,5 Stunden Flugzeit waren wir endlich in New York gelandet. Jetzt hieß es Daumen drücken, ob wir es durch die Sicherheitskontrolle schaffen.

Im Vorfeld haben wir uns in verschiedenen Netzwerken informiert, was man bei der Ankunft beachten sollte.

Was für Daten, Unterlagen muss ich in New York vorzeigen?

  • Reisepass
  • Hin-und Rückflugtickets
  • Ausdruck Reisegenehmigung ESTA (Electronic System for Travel Authorization), sollte man zur Sicherheit dabei haben
  • Wie lange ist der Aufenthalt
  • Adresse vom Hotel, Unterkunft

Wie komme ich vom John F. Kennedy International Airport nach New York?

Da gibt es 2 Möglichkeiten, entweder mit der Metro oder mit dem Taxi. Wir haben uns für das Taxi entschieden, da wir nicht in New York ein Apartment hatten, sondern im schönen New Jersey.

Benutzt nur die gelben offiziellen Taxis in New York, lasst euch nicht auf dubiose Angebote der vielen privaten Anbieter ein!

Wie komme ich an meine Ziele in New York?

Du kannst alle Ziele in New York zu Fuß erreichen. Das wird am ersten Tag noch anstrengend sein aber du siehst auch sehr viel von der Stadt. Im Laufe deiner Reise wirst du merken, dass du viel zu wenig Zeit hast, es gibt einfach zu viele Sehenswürdigkeiten.

Metro Card New York

Mit der Metro Card bist du auf der sicheren Seite. Sie kostet für eine Woche ca 32 $ und du kannst damit jede U-Bahn und jeden Bus in New York benutzen. Du kannst sie auf fast jedem Bahnhof erwerben.

Port Authority Bus Terminal

busbahnhofDas ist der am stärksten frequentierte Busbahnhof der Welt und er liegt mitten in Manhatten. Von hier aus kannst du Reisen außerhalb von New York starten.

Achtung: Sollte dein Apartment in New Jersey liegen, nutze nicht die Buslinien im Terminal. Weiche auf die kleinen weißen Buslinien aus, die direkt nach New Jersey fahren.

Sie halten an allen Stationen und man kann mit dem Fahrer einen individuellen Halt absprechen. Die Fahrt kostet dich ca 3 $ extra.

Sehenswürdigkeiten in New York

Für solch eine Reise sollte man sich im Vorfeld mit der Planung von Touren beschäftigen. Wir hatten einen gut durchplanten Tagesablauf, er war natürlich sehr stressig aber bei einer Woche Aufenthalt, haben wir sehr viele Sehenswürdigkeiten geschafft.

Im folgenden Abschnitt zeige ich dir einige Ziele, die ich besucht habe.

Werbung

Washington Square Park

Washington Square Park

Washington Square Park

Mitten in Manhatten befindet sich der Washington Square Park, ein toller Ort um zu entspannen. Das Gelände liegt zwischen Greenwich Village und East Village. 

Nach einer anstrengenden Tour durch die Stadt, würde ich zum Schluss diese Station auf eurer Tagestour empfehlen.

Auf Grund der Lage, genau neben der New York University, sieht man sehr viele junge Menschen in diesem Park.

Künstler und Musiker treffen hier aufeinander, die Stimmung vor Ort ist sehr belebend.

Central Park

20150912_172614

Central Park

Wer kennt diesen Park nicht, die „grüne Lunge New York“. 

Zwischen den riesigen Gebäuden, lautem Lärm und vielen Menschenmassen befindet sich der Central Park.

Riesige Wiesen, unzählige Wege und ein See in der Mitte, laden zum entspannen ein. Direkt im Park kann man Fahrradtouren planen oder man leiht sich ein Boot aus und genießt die Ruhe, die der Park zu bieten hat.

Genau am Rand vom Central Park befindet sich das American Museum of Natural History.

20150912_170054

Central Park Central ParkCentral Park

American Museum of Natural History

Jeder der New York bereist, sollte unbedingt dieses Museum besuchen. Hierfür solltest du dir einen ganzen Tag Zeit nehmen, es gibt so viel zu sehen. Auf 5 Etagen kannst du die gesamte Geschichte der Menschheit erleben.

Im Untergeschoss befindet sich eine Halle, ähnelt einem riesigen Bahnhof.

Die Beleuchtung ist hier bewusst etwas dunkler, entspannte Musik, alles wirkt wie im Ozean. Kaum betritt man diesen Teil des Museums, kommt man aus dem Staunen nicht mehr raus. Von der Decke hinab hängt ein riesiges Modell eines Blauwals.

Für die Filmfans unter euch dürfte der Besuch des American Museum of Natural History auch die erste Anlaufstelle in New York sein, hier spielte der Film „Nachts im Museum“.

museum of natural history new york museum of natural history new york museum of natural history new york museum of natural history new york museum of natural history new york

museum of natural history new york museum of natural history new york museum of natural history new york

Werbung

Empire State Building

Empire State Building

Empire State Building

Das 443 Meter hohe Gebäude ist immer noch ein Wahrzeichen von New York. Es liegt im Stadtteils Midtown Manhattan an der Fifth Avenue, zwischen der 33. und 34. Straße.

Je nach Wetterlagen lohnt sich ein Besuch auf der freien Plattform.

Ich empfehle dir den Besuch abends, wenn die Sonne untergegangen ist. Du musst ca 30 $ für den Besuch des Empire State Building zahlen.

Dafür wirst du mit einer 360 Grad Rundumsicht von ganz New York belohnt.

New York bei Nacht

New York bei Nacht

One World Trade Center

One World Trade CenterDer Wolkenkratzer wurde zwischen 2006 und 2014 auf der Stelle, Ground Zero, des ehemaligen World Trade Centers errichtet. Das Gebäude ist das höchste der USA und das 4. Höchste weltweit.

Für ca 26$ kannst du einen wundervollen Ausblick auf New York genießen. In weniger als einer Minute befördert dich der Aufzug nach oben.

Oben angekommen wird dir eine Lasershow, mit der Entstehung der Stadt geboten.

Danach kannst du in der Aussichtsetage komplett New York bestaunen, natürlich kannst du dir auch ein paar Andenken im Souvenirshop kaufen.


One World Trade Center One World Trade Center One World Trade Center

Coney Island

Coney Island

Coney Island

Auf Coney Island befand sich einmal der größte zusammenhängende Freizeitpark der Welt. Auch noch heute lohnt sich der Besuch des Parks.

Man fühlt sich wie in die Kindheit zurück versetzt und kann es kaum erwartet jedes Fahrgeschäft zu nutzen.

Es gibt jede Menge Schausteller, Musiker, Fahrgeschäfte jeder Art und natürlich Bars und Restaurants. Hier erlebt man diesen zeitlosen amerikanischen Flair.

Die Preise sind sehr hoch aber man ist ja nicht jeden Tag in Coney Island.

Wer keine Lust auf Fahrgeschäfte hat, kann sich direkt am Strand entspannen und den weiten Blick auf das offene Meer genießen.

Am Pier versuchen jede Menge Angler ihr Glück und auch die typischen Sportler beleben den Strand.

Mein persönlicher Tipp, sind die Spielhallen in denen man viele alte Spielautomaten vorfindet. Touristen versuchen hier Ihr Glück am Boxsack, Flippern oder beim Körbe werfen.

Coney Island Coney Island Coney Island Coney Island Coney Island Coney Island

Times Square

Der Times Square erstreckt sich von West 42nd Street bis West 47th Street. Hier findest du das Theatervirtel von Manhatten, Nobelrestaurants, Kinos, Bars, namenhafte Geschäfte, wie M&M World, Footlocker, Macys, Gucci, Armani und vieles mehr.

Wer gerne shoppen geht ist hier genau richtig. Vielleicht hast du Glück und du triffst einen der bekannten Schauspieler der Stadt.

Durch die zahlreichen Reklametafeln ist der Times Square weltweit bekannt, die Nacht wird hier zum Tag.

Auf Grund der Bekanntheit, treffen hier so viele Touristen und New Yorker zusammen, das man teilweise sein eigenes Wort nicht mehr versteht.

Times Square Times Square Times Square Times Square Times Square Times Square Times Square Times Square

Welche Sehenswürdigkeiten sollte ich in New York nicht vergessen?

Brooklyn Bridge, Highline Park, St. Patrick’s Cathedral, Rockefeller Center.

Ich könnte dir noch so viel aufzählen, also mach dir einen genauen Plan mit Tagestouren.


Werbung

 

 

 

 

 

 

Zusammenfassung: Was brauch ich unbedingt für einen erfolgreichen USA Besuch ?

  • ESTA (Electronic System for Travel Authorization) 
  • Reisepass
  • Kreditkarte/Visa
  • Hotel, Apartment – Tipp: Nutze airbnb* und sucht euch preiswerte private Unterkünfte. New Jersey ist eine günstige Alternative
  • Reisestecker
  • Akku Bar – Zum Laden für unterwegs, Handy oder Kamera
  • Simkarte für USA mit Datenvolumen – es gibt zwar überall Internet aber auf den Straßen leider nicht.
MARCO POLO Reiseführer New York: Reisen mit Insider-Tipps. Inklusive kostenloser Touren-App & Update-Service
25 Bewertungen

Fazit:

Ich werde meinen Urlaub in New York nie vergessen. Jeder der die Möglichkeit hat, sollte sich einmal diese Reise vornehmen. Steht man mitten in New York, sieht man erstmal wie groß die Gebäude sind, es ist unbeschreiblich.

Durch die hohe Bauweise kommt an manchen Ecken die Sonne nicht durch, sodass man das Gefühl hat, es wäre kurz vor Sonnenuntergang.

Frühstück in New York

Frühstück

Das typisch amerikanische Essen muss man ebenfalls probiert haben. Was die Amerikaner morgens verputzen ist nicht normal. Volle Teller mit Pancakes, Spiegelei und Syrup.

Dazu gibt es immer ein Glas Wasser kostenlos aufs Haus. In Amerika wird das Wasser mit Chlor desinfiziert, also wundert euch nicht, wenn es wie in der Schwimmhalle riecht.

Das Einzige das ich in Amerika vermisst habe, war ein ordentlicher Kaffee. Die braune Brühe die es in New York gab war einfach schrecklich 🙂 .

( *=Affiliate Links / Bilder-Quelle: Amazon-Partnerprogramm)

Werbung

Kommentar hinterlassen zu "New York – Eine unvergessliche Reise"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*