Hot Topics

Startschwierigkeiten? 6 Wege die deinen Blog bekannt machen

blog bekannt machenblog bekannt machen
Werbung
Plus500

Werbung

Du hast dich also endlich dafür entschieden, deinen Traum zu verwirklichen und einen eigenen Blog zu erstellen. Glückwunsch!

Doch wie willst du deinen Blog bekannt machen? Es ist ja nicht so, dass man über Nacht zum erfolgreichen Internet-Millionär aufsteigt und ein großes Publikum begeistern kann. Noch nicht 😉 !

In meiner Anfangszeit als Blogger habe ich mich genauer mit dem Thema, Traffic für Webseiten, beschäftigt. Es gibt jede Menge Möglichkeiten, um die Besucherzahl zu erhöhen.

Meine Empfehlung für dich: Probiere jeden Schritt aus, um die Nutzerzahlen auf deiner Webseite zu erhöhen. Erst nach 2-3 Monaten Testphase wirst du sehen, welche Quellen die richtigen für deine Webseite sind.

Im nun folgenden Abschnitt möchte ich dir meine persönlichen Tipps für deinen erfolgreichen Start als Blogger näher beschreiben.

Deinen Blog bekannt machen im Social Media

Die erste Anlaufstelle ist Facebook. Erstelle in wenigen Minuten eine Facebook Fanseite für deine Webseite oder deinen eigenen Blog. Zeige Verwandten, Freunden und Bekannten deine Fanseite und lade Sie ein, sie zu „liken“.

Nach wenigen Minuten wirst du die ersten Fans haben und kannst mit dem Teilen deiner Beiträge beginnen.

Die gute alte Facebook-Gruppe, ist ein weiterer Vorteil. Jeder ist in einer Fangruppe bei Facebook. Sei es zum Beispiel Gaming, Sport, Musik oder Angeln, es gibt wirklich für jede Zielgruppe die passende Gemeinschaft.

Such direkt nach Gruppe mit der Kennung „bloggen“, du wirst sehen es gibt jede Menge Gleichgesinnte. Vernetze dich mit anderen Bloggern und nehme regelmäßig an Blogparaden teil.

Das gilt natürlich auch für google+ und Co. Auch hier kannst du dir eine Seite erstellen und Gruppen beitreten.




Werbung

Blogparaden

Was ist eine Blogparade? Ein Blogger ruft zu einem bestimmten Thema eine Blogparade ins Leben, zum Beispiel: „Das eigene Blog bekannt machen“. Stichworte und Schwerpunkte werden festgesetzt, die der Beitrag enthalten soll und natürlich eine feste Laufzeit, bis wann die Blogparade geht.

Jeder kann sich daran mit einem Beitrag beteiligen. Was ist der Sinn einer Blogparade?

Du steigerst deine Reichweite! Bekommst neue Leser und kannst mit Beiträgen deine feste Nutzerzahl erhöhen.

Blogverzeichnisse und Toplisten

Trage deine Webseite in großen Blogverzeichnissen ein. Dadurch erhälst du mit wenig Arbeit die ersten Besucher. Stöber in den Kategorien und verpasse keinen neuen Beitrag mehr.

Schau dir an über was andere Blogger, mit der selben Zielgruppe, schreiben und trete mit Ihnen in Kontakt. Vielleicht darfst du einen Gastartikel verfassen.

Folgende Verzeichnisse kann ich dir empfehlen:

  • bloggeramt.de
  • bloggerei.de
  • topblogs.de
blog bekannt machen

geralt / Pixabay

Gastartikel verfassen

Knüpfe Kontakte mit anderen Bloggern. Frage Sie direkt, ob du die Möglichkeit hast einen Gastartikel zu veröffentlichen. Natürlich muss das Thema zum Content passen.

Es macht wirklich keinen Sinn, einen Artikel über Geld zu schreiben und ihn dann auf einer Gewächshaus-Seite zu veröffentlichen.

Mit dieser Methode steigerst du effektiv deine Besucherzahlen. Der Webseitenbetreiber wird deinen Gastartikel in seinen Netzwerken teilen und sehr wahrscheinlich auch über seinen Newsletter.

Google Webmaster Tools

Indexiere deine Webseite manuell bei Google.

Kommentieren auf anderen Seiten

Kommentiere die Beiträge von anderen Bloggern. Es ist wirklich ein tolles Gefühl, sobald man diese Nachricht bekommt. „Ein Kommentar wartet auf Freischaltung“ oder so ähnlich.

Es ist wie eine Anerkennung für den Verfasser. Also hinterlasse ruhig mal einen Kommentar, wenn dir der Beitrag gefallen hat. Ein Negativer Kommentar, wenn er berechtigt ist, kann genauso gut für die Traffic-Steigerung sein.

Jeder möchte den Blogger, der so viele Fragen stellt, genauer unter die Lupe nehmen wollen.



Blog bekannt machen – Fazit

Gerade am Anfang muss man sehr viel Arbeit investieren. Kommentieren, teilen und immer am Ball bleiben. Auch wenn deine Nutzerzahlen sehr schleppend steigen, darfst du nicht daran verzweifeln.

Mit diesem Beitrag beteilige ich mich an der Blogparade „Das eigene Blog bekannt machen“ auf raphael-bolius.com/webdesignblog.

Du willst keinen Beitrag verpassen? Melde dich für meinen Newsletter an*

( *=Affiliate Links / Bilder-Quelle: Amazon-Partnerprogramm)

Werbung

Kommentar hinterlassen zu "Startschwierigkeiten? 6 Wege die deinen Blog bekannt machen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*